Ein Besuch bei «Swiss Sleep Science» in Zürich

Veröffentlicht am 21.10.2021
Riposa Roman Schaad DSC8545 bw 800x800
Teilen

«Der Schlaf wird multifaktoriell beeinflusst. Es gibt deshalb Massnahmen, die sich unmittelbar nach der Rücken- und Liegeanalyse bei uns umsetzen lassen, wie zum Beispiel die Wahl eines passenden Schlafsystems. Wir geben Menschen aber auch Empfehlungen und Tipps mit auf den Weg, die eine gesamtheitliche Schlafgesundheit mittel- und langfristig zusätzlich verbessern», begrüsst Tabitha Ingold, Bewegungswissenschaftlerin bei riposa, Besucher des «Swiss Sleep Science» Kompetenzzentrums.

Für einen starken Rücken und eine ganzheitliche Schlafgesundheit

«Swiss Sleep Science» ist eine Kooperation von riposa und swissbiomechanics. Gemeinsam und auf Grundlage ihrer jeweiligen Kompetenzen setzen sich die beiden Unternehmungen umfassend für einen starken Rücken und eine ganzheitliche Schlafgesundheit ein. Nach einer biomechanischen Rücken- und Liegeanalyse erhalten Besucherinnen und Besucher deshalb nebst einer persönlichen Sleep-ID - für die Auswahl eines passenden Schlafsystems - auch eine Reihe von Trainingsempfehlungen in die Hände gelegt. Diese stärken bei regelmässiger Anwendung den Rücken, erleichtern ihm eine gesunde Regeneration in der Nacht und fördern dadurch die Schlafgesundheit.

Riposa Roman Schaad DSC8586 bw 800x800

Der Schlaf wird multifaktoriell beeinflusst.

Es gibt Massnahmen, die unmittelbar nach der Rücken- und Liegeanalyse umgesetzt werden können...
...und Massnahmen, welche die Schlafgesundheit mittel- und langfristig verbessern.
Biomechanische Rücken- und Liegeanalyse: Die Wissenschaft, die Wissen schafft

Zuerst aber ganz von vorne: Jeder Termin im Kompetenzzentrum «Swiss Sleep Science» startet mit einer umfangreichen Anamnese. «Dafür nehmen wir uns viel Zeit», so Tabitha Ingold. «Es geht darum, die Menschen, deren Schlaftyp und -verhalten, aber auch deren täglichen Aktivitäten und allfälligen Beschwerdebilder kennen zu lernen. Auf dieser Grundlage wird die passende, anschliessende Analyse bestimmt».

Die biomechanische Analyse kann mehr oder weniger umfassend ausfallen. Grundsätzlich werden die Analysevarianten «Classic», «Pain» und «Expert» unterschieden, wobei die Messungen allerdings auch je nach Bedarf oder Beschwerdebild individuell bestimmt werden können: «Ein Schlafsystem soll niemanden in eine theoretisch optimale Liegeposition bringen, sondern in erster Linie zur habituellen Haltung eines Menschen passen», erklärt Tabitha Ingold.

Analysevarianten

«Classic»

Bei der «Classic» Variante wird zum einen die Körperstatik der Besucher analysiert: Der Körper, die Haltung sowie die Ausprägung der Wirbelsäule sind zentrale Faktoren für die individuelle, gesunde Regeneration. Zum anderen wird im Rahmen einer Liegeanalyse der Wirbelsäulenverlauf sowie deren Auflagendruck im Liegen gemessen.

«Pain»

Bei der Variante «Pain» wird eine zusätzliche funktionelle Bewegungsanalyse durchgeführt um allfällige Einschränkungen des Bewegungsapparates zu entdecken.

«Expert»

Noch detailreichere Erkenntnisse bringt die Analyse «Expert»: Hier werden durch eine EMG-Messung (Elektromyografie) ergänzend die Aktivität der Muskeln im ruhenden sowie im angespannten Zustand, die isometrische Maximalkraft sowie die benötigte Erholungszeit der Muskeln nach erfolgter Anspannung festgehalten.

File4 bw 800x800

Eine Analyse der Körperstatik zeigt die Ausprägung der Wirbelsäule

Stellt sich dabei heraus, dass jemand zum Beispiel ein sogenanntes «hohles Kreuz» hat, ist es wichtig...
...dass die Matratze den Lendenwirbelbereich aktiv stützt und ihm eine gesunde Regeneration ermöglicht.
Riposa Roman Schaad DSC8442 bw 800x800

Eine elektromyografische Messung (EMG) misst die Aktivität der Muskeln im ruhenden und angespannten Zustand

Brauchen die Muskeln einer Person etwas mehr Erholungszeit als im Normalfall...
...bietet sich die Wahl einer Matratze mit einer besonders sanften Oberfläche an. Dadurch werden Druckpunkte verhindert.
Professionelle Fach- und Produktberatung in ungestörtem Ambiente

Nach erfolgter Analyse bereitet ein Bewegungswissenschaftler den Analysebericht für jeden Besucher auf und stellt ihn in Form einer persönlichen Sleep-ID zur Verfügung. Aufbauend auf dieser Sleep-ID führt ein erfahrener riposa Schlafexperte vor Ort eine private Beratung für ein individuelles Schlafsystem (Matratze und Einlegerahmen) durch. Direkt vor Ort können die Produkte auch getestet und erworben werden. Ist die Wahl erst einmal gefallen, liefert riposa die Produkte direkt zu Ihnen ins Schlafzimmer und kümmert sich um Montage und Support - der alte Bettinhalt wird mitgenommen und fachgerecht entsorgt. Und sollten Sie eine Nachbetreuung benötigen, dann ist der riposa Kundendienst ebenfalls für Sie da.

Rücken- und Liegeanalyse bei «Swiss Sleep Science» in Zürich

Das Team von «Swiss Sleep Science» empfängt an der Giesshübelstrasse 15 in Zürich (direkt beim Sihlcity) täglich Menschen, die besser schlafen wollen, ihrem Körper und Bewegungsapparat etwas Gutes tun oder ihren Schmerzen und Schlafbeschwerden ein Ende setzen möchten.